Infos und Neuigkeiten

Letzte Ergebnisse

  • 18.09. - Harzliga II
  • FSG Drübeck
    SV Darl./Drübeck II
  • 11.09. - Harzliga II
  • SV Timmenrode
    FSG Drübeck
  • 24.10. - Harzliga II
  • SV Fortschritt Veckenstedt
    FSG Drübeck

Kommende Spiele

  • 02.10. 15:00 Uhr - Harzliga II
  • FSG Drübeck
    vs.
    Quedlinburger SV II
  • 09.10. 15:00 Uhr - Harzliga II
  • FSG Drübeck
    vs.
    SV Fortschritt Veckenstedt
  • 16.10. 15:00 Uhr - Harzliga II
  • TuS Elbingerode
    vs.
    FSG Drübeck

  • 21 Apr 2012
  • FSG behält weiße Weste gegen den Rivalen aus Darlingerode
<div align="center"><div class="ansetzung"> <img src="ligalogos/fsg.png"> <div class="erg_news"><a href="http://www.fsgdruebeck.de/spielbericht.php?id=41">3:0</a></div> <img src="ligalogos/svdd.png"></div></div><br />Gegen einen nicht all zu starken Gegner verpasste es die FSG, mehr aus ihrer Überlegenheit zu machen, kann mit 3:0 aber immerhin deutlich gewinnen. Das Team von Marek Lange bleibt damit in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen und Darlingerode schafft es nach wie vor nicht, in Drübeck zu gewinnen :)

Auch wenn die Gäste aus Darlingerode aktuell auf dem letzten Tabellenplatz rangieren, war klar, dass das Derby gegen uns nochmal ein Highlight für den Gegner darstellt uns sie alles daran setzen werden, der FSG ein Bein zu stellen. Darum lautete die Ansage von Trainer Lange ganz klar: Niemanden unterschätzen und mit voller Konzentration spielen.<br /><br />Von Beginn an war die FSG klar überlegen. Die Gäste wurden den Großteil der Zeit in ihre Hälfte gedrängt und konnten nur durch Konter vor unser Tor kommen, bleiben dabei aber meist ungefährlich. Vor dem gegnerischen Tor fehlte uns aber wie so oft der letzte glückliche Schritt vor dem Abschluss, um aus unserer Überlegenheit klare Chancen zu erarbeiten.<br />In der 13. Minute allerdings konnte Alexander Haberlag mit einem wunderschön geschossenen Freistoß aus etwa 20 m links vom Strafraum das 1:0 erzielen. In der Folge kamen die Gegner etwas öfter vor unser Tor, auch bedingt durch teilweise Unkonzentriertheit in der Abwehr, und hätten auch ein paar Möglichkeiten gehabt, den Ausgleich zu erzielen, scheiterten aber stets im Abschluss. <br /><br />Zur Halbzeit stand also eine 1:0 Führung zu Buche. Zu wenig, bestand doch jederzeit die Gefahr durch einen kleinen Fehler den Ausgleich zu kassieren. Trainer Lange ordnete an, deutlich defensiver in die zweite Hälfte zu gehen und den Gegner dadurch zu zwingen, ein Spiel aufzubauen um im Gegenzug durch Konter Chancen zu erarbeiten. <br /><br />Tatsächlich ging die Taktik einigermaßen auf, führte aber natürlich auch dazu, dass die Gäste häufiger bis in unseren Strafraum vordringen konnten und mitunter recht gute Chancen hatten. Auf der anderen Seite schafften wir es allerdings nach wie vor nicht, den Ball im gegnerischen Netz unter zu bringen. Erst nachdem Libero Maik Werner mit Erik Heindorf tauschte und sich im Sturm einschaltete, konnte die Führung mit dem verdienten 2:0 gesichert werden. Nach einem weiteren Schuss von Werner, der am Pfosten landete, verpasste der überraschte Philipp Grossmann die Möglichkeit zur Vorentscheidung. Diese wurde aber kurz darauf mit dem 3:0 durch einen optimalen Schuss aus ca. 25m von Heindorf getroffen. <br /><br />Die FSG bleibt nach wie vor zu Hause ungeschlagen gegen den Ortsnachbarn und kann in der laufenden Saison das siebente Spiel ohne Niederlage feiern. <br />Nächste Woche ist die zweite Mannschaft der Eintracht aus Derenburg zu Gast in Drübeck.
Autor: Steven Rinke
0 Comments

Powered by CuteNews